Externe Festplatte für die Xbox 360

Eine Erweiterung des Speicherplatzes mit einer externen Festplatte oder USB-Stick um Spieldateien zu speichern oder Musik und Filme abzuspielen ist auch an Microsofts Xbox 360 möglich – mit Einschränkungen.

Optionen zur Erweiterung

Microsoft hat bei der Xbox 360 einige Einschränkungen bei der Erweiterung des verbauten Speichers. Es ist möglich an den vorhandenen USB-Steckplätzen eine eigene externe Festplatte oder einen USB-Stick zu benutzen, allerdings erlaubt die Xbox 360 systembedingt nur die Nutzung von maximal 32 Gigabyte, selbst, wenn mehr Speicherplatz verfügbar wäre.

Für mehr Speicherplatz bietet Microsoft eigene Festplatten mit bis zu 350 Gigabyte an. Für die Xbox 360 S (Slim) liegt die maximale Größe bei 250 Gigabyte. Eigene Festplatten an dem Anschluss der genannten Microsoft-Festplatten akzeptiert die Xbox 360 nicht. Des Weiteren bietet Microsoft für die originale Xbox 360 noch ein 512 Megabyte Speichermodul an, um dort beispielsweise Speicherstände zu speichern.

Nutzungseinschränkungen

Zwischen den eigenen Festplatten von Microsoft, den USB-Laufwerken und den Speichermodulen (Memory Unit) gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Nutzung.

Auf der Festplatte von Microsoft werden folgende Speichermöglichkeiten unterstützt:

  • Xbox-Spieldateien
  • Themen, Symbole, Avatare, Spielinhalte (DLCs), Demos sowie Trailer
  • Arcade-Titel
  • Facebook- sowie Twitter-Seiten
  • Xbox 360 Games on Demand
  • Filme
  • Musik
  • Original Xbox-Spiele

Bei USB-Laufwerken wird das Speichern von original Xbox-Spielen sowie Musikdateien nicht erlaubt. Bei der Memory Unit werden zusätzlich zu den USB-Einschränkungen auch keine Filme unterstützt.

Vorbereiten der externen Festplatte / des USB-Sticks

Die Xbox 360 unterstützt nur das Dateiformat „FAT32“. Dies kann auf Windows mit Hilfe von systemeigenen Programmen vorgenommen werden. Wie man ein Laufwerk in „FAT32“ formatiert, erklären wir in unserem Artikel: Externe Festplatte formatieren in FAT32

Formatierung mit der Xbox 360

Die Konsole hat auch eine eigene Funktion zur Formatierung der externen Festplatte. Dafür verbindet man das Laufwerk mit der Xbox und geht wie folgt vor

  1. Über die „Guide“-Taste wählt man die „Einstellungen“ und danach die „Systemeinstellungen“
  2. Als nächstes wird der Punkt „Speicher“ ausgewählt
  3. Nun wählt man das gewünscht Speichermedium aus und betätigt „Y“
  4. Mit der Auswahl von „Formatieren“ wird eine Meldung angezeigt, ob man wirklich fortfahren möchte. Alle Daten auf dem Gerät werden dabei gelöscht. Hier bestätigt man diesen Dialog mit „Ja“
  5. Zuletzt folgt eine Abfrage nach der Seriennummer des Geräts. Diese befindet sich jeweils an der Vorderseite bei den Anschlüssen der Controler oder auf dem Etikett auf der Rückseite des Geräts.

Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, ist das externe Speichermedium einsatzbereit und kann mit den eigenen Inhalten gefüllt werden.

Kommentare

  1. KommentarTorsten - vor 527 Tagen

    Ich habe die xbox360, mit einem internen Speicher von ca. 14gb.
    Kann meine externe Festplatte 1tb anschliessen, und auch meine spiele drauf kopieren.
    Bleiben die denn wenigstens da drauf, oder kann es sein wenn ich die Konsole neustarte das die spiele weg sind?

  2. KommentarMathias Kappel - vor 207 Tagen

    Ich spiele für mein Leben gern Xbox. Mein Problem war immer die Speicherung der Spiele. Es gibt bei meiner Xbox 360 einen kleinen verbauten Speicher und die Möglichkeit über USB-Steckplätze eine eigene Festplatte extern oder eben auch mit einem Stick mehr Speicherplatz zu bekommen, aber hier sind systembedingt maximal nur 32 Gigabyte drin. Nun habe ich eine externe Festplatte und kann mit der 1TB Spiele speichern. Es lohnt sich.

  3. KommentarDominik Amsel - vor 161 Tagen

    Ich habe auch eine Xbox 360 und hatte mir schon beim Kauf eine externe Festplatte mit 1TB Speicherplatz mit gekauft, um meine Spielstände, aber auch als kleine Speichererweiterung für unterwegs. Vor dem Kauf habe ich einfach ein paar Testberichte gelesen, verglichen und mich dann entschieden. Den zusätzlichen Kauf habe ich nicht bereut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *