Testbericht zur WD My Passport SSD

Der US-amerikanische Hersteller Wester Digital ist schon seit vielen Jahren für seine qualitativ hochwertigen und überaus leistungsstarken Speichermedien bekannt. Im Sommer 2020 wurde das ohnehin schon breit gefächerte Sortiment des Unternehmens nun durch eine externe SSD-Festplatte ergänzt, die ihrem Käufer trotz überschaubarer Maße eine beeindruckende Lese- und Schreibgeschwindigkeit bieten soll. Ob das wirklich stimmt, verrät Ihnen unser nachfolgender Testbericht.

WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte (NVMe-Technologie, USB-C und USB 3.2 Gen-2 kompatibel,...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...

Lieferumfang

Der Lieferumfang der WD My Passport SSD beinhaltet eigentlich alles, was man vom Lieferumfang einer externen Platte erwarten würde: Beigelegt wurde ein USB-C-auf-C-Kabel zum Anschluss an verschiedenste Geräte, durch das man sich auf Höhe der Zeit bewegt. Wer hingegen noch ein älteres Gerät verwendet, kann einfach auf den USB-C-auf-A-Adapter zurückgreifen, der ebenfalls mitgeliefert wird. In die Verpackung hat es ferner noch ein sogenannter „Quick-Start-Guide“ geschafft, der jedoch bis auf ein paar Bildchen nicht sonderlich viel Informationen liefert und nicht einmal auf die gebotene Möglichkeit der Festplatten-Verschlüsselung eingeht – hier wären ein paar mehr Infos wünschenswert gewesen.

  • WD My Passport SSD Festplatte
  • USB-C-auf-C-Kabel
  • USB-C-auf-A-Adapter
  • Quick-Start-Guide

Verarbeitung / Design

WD My Passport SSDtest

Wirft man einen ersten Blick auf das Design der WD My Passport SSD Festplatte, so weiß dieses durchaus zu überzeugen: Das geschwungene Linienmuster auf der Vorderseite, das offenbar an eine Rennstrecke erinnern soll, ist innovativ, modern und elegant zugleich, darüber hinaus ist es je nach Vorliebe in fünf unterschiedlichen Farbtönen erhältlich. So weit, so gut. Doch schaut man sich die Festplatte ein wenig genauer an, stellt man schnell fest, dass die Oberseite zwar aus Metall angefertigt wurde, für die Unterseite hingegen nur preiswerter Kunststoff verwendet wurde. Letzterer lässt sich überraschend leicht mit dem Finger eindrücken – was angesichts der vom Hersteller angepriesenen Stabilität ja eigentlich nicht der Fall sein sollte. Western Digital wirbt damit, dass die WD My Passport SSD problemlos aus einer Höhe von bis zu zwei Metern auf den Boden stürzen kann, ohne dass man sich dabei Gedanken über Beschädigungen an der Festplatte oder der auf ihr gespeicherten Inhalte machen müsste. Und tatsächlich: Lässt man das gute Stück aus der besagten Höhe herunterfallen, bereitet dies der Platte keinerlei Probleme und auch Kratzer lassen sich nicht erkennen.

Positiv überrascht waren wir auch von den kompakten Maßen der WD My Passport SSD, denn diese misst nur 11.5 x 6.0 x 0.8 cm und passt somit problemlos in jede Handtasche und in jeden Rucksack. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für das angenehm leichte Gewicht der Platte, das bei gerade einmal 50 g liegt, einen Punktabzug hingegen für die nicht vorhandenen Antirutschfüße auf der Unterseite, die einen besseren Halt gewährleisten würden.

Technische Ausstattung

Die WD My Passport SSD ist mit einem USB 3.2 Gen-2 Anschluss ausgestattet, durch den schnelle Datenübertragungen in der Regel garantiert sind – natürlich nur dann, wenn der PC oder das angeschlossene Notebook ebenfalls über einen solchen Anschluss verfügt. Falls nicht, ist das kein allzu großes Problem, da die Platte abwärtskompatibel ist – dann natürlich nur mit niedrigerem Speed. Maximal 1.050 MBytes/s stellt der Hersteller selbst bei der Lesegeschwindigkeit in Aussicht, rund 1.000 MBytes/s sollen es bei der Schreibgeschwindigkeit sein. Tatsächlich erreicht man allerdings nur einen Wert von rund 700 MBytes/, was aber natürlich immer noch sehr schnell ist – und vor allem deutlich schneller als bei einer herkömmlichen HDD.

Wie viel Speicher beschrieben werden kann, richtet sich nach der gewählten Variante der WD My Passport SSD: Diese ist mit vergleichsweise überschaubaren 500 GB, aber auch mit 1 TB oder 2 TB Speicher im Handel erhältlich. Damit die auf der Platte abgelegten Daten vor neugierigen Blicken durch dritte Personen geschützt sind, lässt sich auf Wunsch eine 256-bit-AES-Hardwareverschlüsselung inklusive Passwortschutz einrichten. Selbst unerfahrene Anwender, die zuvor noch nie eine Festplatte verschlüsselt haben, sollten aufgrund der unkomplizierten Installation keinerlei Probleme damit haben.

Spezifikationen

WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte (NVMe-Technologie, USB-C und USB 3.2 Gen-2 kompatibel,...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...
Größe:2,5 Zoll
Farbe:Schwarz/Metallic, Dunkelgrau. Mitternachtsblau, Rot, Gold
Speicher:500 GB, 1 TB, 2 TB
Schreiben:1.000 MB/Sek
Lesen:1.050 MB/Sek
Anschluss:USB 3.2 Gen 2

Sonstiges

Wer die WD My Passport SSD in den heimischen vier Wänden, beispielsweise bei der Arbeit, verwenden möchte, wird sich über das angenehm leise Arbeitsgeräusch freuen, welches auch bei hoher Auslastung nahezu kaum zu hören ist. Nicht ganz so gut gefallen hat uns hingegen die Tatsache, dass die Festplatte relativ schnell sehr warm wird – wenngleich sich dies nicht negativ auf ihre Arbeitsleitung auswirkt. Ein weiterer Kritikpunkt ist das beigelegte Anschlusskabel: Dieses misst gerade einmal 18 cm und ist somit extrem kurz. Wer die Festplatte nicht gerade neben seinem Laptop platziert, sondern beispielsweise an einem auf dem Boden stehenden PC verwendet, wird sich garantiert schnell nach einem Kabel umschauen, welches das Originalkabel ersetzen soll.


Fazit:

Die WD My Passport SSD ist eine schnell arbeitende externe Festplatte, die zwar nicht an die vom Hersteller in Aussicht gestellten Spitzenwerte herankommt, uns in Hinblick auf ihr Tempo aber dennoch begeistern konnte.
Auch das Design sowie die Verarbeitungsqualität der Platte wissen zu überzeugen, darüber hinaus ist sie gut gegen Schläge und Stürze aus einer Höhe von bis zu 2 m gesichert. Lediglich kleinere Mängel, wie etwa die zu starke Hitzeentwicklung oder das viel zu kurz bemessene Anschlusskabel, verhindern letztendlich eine noch bessere Endnote.

Vorschau Produkt Preis
WD My Passport SSD... WD My Passport SSD...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...
89,99 EUR
WD My Passport SSD... WD My Passport SSD...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...
89,99 EUR
WD My Passport SSD... WD My Passport SSD...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...
79,00 EUR
WD My Passport SSD... WD My Passport SSD...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte...
  • Die auf der externen Festplatte integrierte...
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem...
88,48 EUR
LaCie MOBILE DRIVE im Test
WD Gaming-Speicher

Beliebte Artikel

Menü