Robuste externe Festplatten für den Outdoor-Einsatz im Test

Last Updated on

Festplatten werden nicht nur zum Speichern, sondern auch zum Transportieren von Daten genutzt – und das nicht immer nur geschützt in der Aktentasche. Einige Festplatten müssen auch ganz anderen Bedingungen trotzen.

Sale
Transcend 1TB USB 3.1 Gen 1 25M3S StoreJet SJ25M3S Rugged externe Festplatte TS1TSJ25M3S
  • USB 3.1 Gen 1 Schnittstelle mit Unterstützung von UASP (USB Attached SCSI Protocol)
  • 1TB Speicherkapazität
  • Dreistufiges Anti-Schock-System
  • One-touch auto backup Taste
  • Inclusive der Transcend Elite-Datenmanagement-Software und RecoveRx-Datenrettungssoftware
Sale
LaCie Rugged Mini, 2 TB, tragbare externe Festplatte für Mac, 2.5 Zoll, USB 3.0, Mac, PC
  • Mobile Festplatte. Im kultigen Rugged Design in Orange. Minimale Größe.
  • Stoßfest, wasserdicht und druckfest
  • Kennwortschutz; Automatische Sicherung; 40% Energieeinsparung
  • USB 3.0: bis zu 4x schneller als USB 2.0
  • Lieferumfang: Festplatte LaCie Rugged Mini 2 TB, USB 3.0-Kabel (kompatibel mit USB 2.0), Installationsanleitung
Sale
Transcend 2TB USB 3.1 Gen 1 SJ25H3B StoreJet 25H3B Rugged externe Festplatte TS2TSJ25H3B
  • USB 3.1 Gen 1 Schnittstelle mit Unterstützung von UASP (USB Attached SCSI Protocol)
  • 2TB Speicherkapazität
  • Dreistufiges Anti-Schock-System
  • One-touch auto backup Taste
  • Inclusive der Transcend Elite-Datenmanagement-Software und RecoveRx-Datenrettungssoftware
Sale
SanDisk Extreme Portable SSD externe Festplatte 1TB (SSD extern 2,5 Zoll, 550 MB/s Übertragungsraten, stoßfest, AES-Verschlüsselung,wasser- und staubfest) grau
  • Die Sandisk SSD Portable ist eine externe Festplatte zur Datensicherung. Sie bietet Ihnen unterwegs eine ideale Möglichkeit Ihre Fotos und Videos zu speichern
  • Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, denn dank der schnellen Übetragung von 550MB/s sichern Sie Ihre Dateien sicher auf Ihre externe SSD Festplatte
  • Mittels eines Adapters für USB Typ-C auf Typ-A, können Sie beruhigt die externe Festplatte SSD für PCs oder Macs zur Speicherung Ihrer Daten verwenden
  • Herstellergarantie: 3 Jahre Die Garantiebedingungen finden Sie unter "Weitere technische Informationen". Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Aufgrund der IP55 Schutzklasse ist Ihre mobile SSD sowohl stoß- und erschütterungsfrei, als auch standhaft gegenüber Regen und Flüssigkeiten

Häufig ist das zum Beispiel der Fall, wenn Fotos oder Videos eines actionreichen Trips schon unterwegs auf einer externen Festplatte gesichert werden sollen oder die Platte in Arbeitsumgebungen zum Einsatz kommt, die ihr mehr abverlangen als der Büroalltag – etwa wenn sie in der Industrie zum Einsatz kommen.

All diese Umstände haben gemeinsam, dass eine Festplatte, die diesen Bedingungen trotzen soll, einiges aushalten muss – und natürlich gibt es eine Reihe von Modellen, die genau für diesen Zweck konzipiert sind.

Externe Festplatten für den Outdoor-Einsatz – oder einfach nur ein robustes Modell?

Schaut man sich einmal um, so fällt auf, dass auch unter den externen Festplatten, die man als „robust“ bezeichnen würde, noch einmal deutliche Unterschiede zu erkennen sind – zwischen Platten, die einfach nur etwas stabiler gebaut sind und solchen, die wirklich jeder Herausforderung standhalten.

Das geht soweit, dass einige Festplatten auch einmal einen Regenschauer überstehen oder ihnen Stürze aus geringer Höhe nichts ausmachen – das ist natürlich besonders wichtig, wenn man die Platte häufig auch im Freien nutzen möchte.

Welche Einflüsse muss eine robuste Festplatte überstehen?

Viele Festplatten fühlen sich in der Hand zwar hochwertig und robust an, beim ersten Anflug von Feuchtigkeit geben sie allerdings den Geist auf oder überleben nicht einmal einen Sturz vom Schreibtisch – dabei gibt es eine ganze Reihe von äußeren Einflüssen, gegen die eine wirklich robuste externe Festplatte geschützt werden muss:

  • Stöße. Ganz klar, gerade bei einer mechanischen HDD ist es wichtig, dass sie beim Sturz aus geringen Höhen ordentlich geschützt ist, damit die Komponenten im Inneren auch nach einem Stoß noch ordentlich arbeiten und die Daten nicht verloren sind.
  • Staub. Das ist ein Punkt, den viele vergessen – doch auch einer externen Festplatte tut es im Normalfall natürlich nicht gut, wenn sie in staubigen Umgebungen zum Einsatz kommt. Deshalb ist ein entsprechend geschütztes Gehäuse beim Outdoor-Einsatz erste Wahl.
  • Feuchtigkeit. Eine externe Festplatte für den Outdoor-Einsatz sollte eine hohe Luftfeuchtigkeit problemlos wegstecken und auch einmal mit ein paar Regentropfen klarkommen – wenn die Gefahr eines Tauchgangs besteht, muss aber auch eine noch so robuste Festplatte zusätzlich wasserdicht verstaut werden.

Im Grunde genommen sind das die entscheidenden Punkte für die meisten Anwender. Zwar können auch extreme Temperaturschwankungen für eine Festplatte zum Problem werden, allerdings kann eine Festplatte (ohne Lüfter) nur für besonders hohe oder niedrige Temperaturen vorbereitet werden, nicht für beides – Temperaturschwankungen sollte man aber ohnehin so weit wie möglich vermeiden, wenn eine mechanische Festplatte verwendet wird.

Woran erkennt man, dass eine externe Festplatte für den Outdoor-Einsatz geeignet ist?

Ein gummiertes Gehäuse vermittelt immer schnell den Eindruck einer besonders widerstandsfähigen Platte – und tatsächlich ist das im Bezug auf Stöße natürlich eine gute Basis. Allerdings kommt es natürlich nicht allein darauf an.

Am besten einschätzen, wie gut eine externe Festplatte für den Einsatz im Freien geeignet ist, lässt es sich anhand einer IPS-Zertifizierung, wenn eine solche vorhanden ist – denn so ist sofort klar, gegen welche äußeren Einflüsse die Platte geschützt ist und was sie aushalten muss.

Eine entsprechend zertifizierte Festplatte hat natürlich auch den Vorteil, dass auch im Outdoor-Einsatz entstandene Schäden teilweise von der Garantie abgedeckt sind – schließlich kann man voraussetzen, dass zumindest bis zum Grad der Zertifizierung äußere Einflüsse unbeschadet überstanden werden.

Welche externe Festplatte ist die beste für den Outdoor-Einsatz?

Eine schwierige Frage, die man pauschal nicht beantworten kann – denn natürlich macht es einen Unterschied, ob die Festplatte auf eine Expedition in den Urwald mitgenommen oder einfach nur in einer Produktionshalle verwendet werden soll.

Grundsätzlich gilt, dass man lieber eine etwas robustere Platte wählen sollte, als man eigentlich braucht – denn so ist die Wahrscheinlichkeit, wichtige Daten zu verlieren, geringer.

Über diese Gefahr sollte man sich allerdings immer klar sein: Wer seine externe Festplatte im Freien nutzt, riskiert natürlich eher, dass hier Daten verloren gehen.

Am Ende ist die „perfekte“ externe Festplatte eine SSD mit IPS-zertifiziertem Gehäuse. Denn so wird stoßresistente Technik mit einem Gehäuse kombiniert, das äußere Einflüsse zuverlässig abhält – und so sind die Daten am Ende auch beim Outdoor-Einsatz sicher.