Alle externen Festplatten von DATALOCKER

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das Unternehmen DataLocker auf externe Speichermedien mit hochwertigen Sicherheitsfeatures spezialisiert. Eine DataLocker externe Festplatte bietet eine intelligente Kombination aus Hardware- und Softwareverschlüsselung. Von Keypads, über RFID-Technik, bis hin zu einer erstklassigen Datenverschlüsselung, mit einer externen Festplatte von DataLocker hat man Bilder, Videos und Dokumente sicher aufbewahrt. Die innovativen und modernen Sicherheitsfeatures werden mit guten Datentransferraten und robusten Designs abgerundet. Sie sind besonders beliebt für den kommerziellen Einsatz. Aber auch private Nutzer, die viel Wert auf hohe Sicherheit legen, sind hier sehr gut beraten.

DataLocker DL3
Verarbeitung
100%
Design
85%
Geschwindigkeit
80%
Preis-/Leistung
90%
Gesamtbewertung
87%
Format2,5 Zoll
FarbeSchwarz, Silber
Speicher500GB
Geschwindigkeit5400 RPM
Cache8 MB
Schreiben95,78 MB / Sek
Lesen95,19 MB / Sek

Weitere Informationen zu DATALOCKER

Auch Datalocker ist eine recht junge Firma, die erst seit 2007 ihre extrem sicheren Festplatten an den Mann bringt – aber den Anspruch hegt, immer sicherere Festplatten zu entwickeln und entsprechend technologisch immer auf dem neuesten Stand sein muss.

Das Unternehmen kommt ursprünglich aus den USA und hat dort auch seinen Hauptsitz, mittlerweile sind allerdings auch in Niederlassungen in Großbritannien und Korea entstanden, die jeweils den Vertrieb in dieser Region übernehmen.

Im Angebot hat Datalocker allerdings nicht nur Festplatten und andere sicherer Hardware, sondern auch Softwarelösungen, mit denen etwa Cloud-Server verschlüsselt und so etwa sensible Firmendaten vor unautorisiertem Zugriff geschützt werden können.

Wie sicher sind Datalocker Festplatten?

Das Ziel von Datalocker ist es, höchste Ansprüche zu erfüllen – entsprechend orientiert sich der Hersteller in Sachen Sicherheit unter anderem am Militär, bei dem die Geheimhaltung natürlich höchste Priorität hat.

Zum Einsatz kommt deshalb eine 256-bit Verschlüsselung, mit der auch Militärs arbeiten – und die zählen laut eigenen Angaben zu den Kunden von Datalocker. Genauso außerdem Unternehmen aus der Finanz- oder Gesundheitsbranche, was verdeutlichen sollte, welchen Sicherheitsstandards die Produkte entsprechen.

Viele Produkte sind dabei außerdem FIPS 140-2 zertifiziert, was für Kenner verdeutlichen sollte, wie hoch die Sicherheit der Speicherlösungen ist.

Datalocker bietet nicht nur externe Festplatten

Das Kerngeschäft von Datalocker ist das Verschlüsseln von Daten auf Speichermedien – und das nicht nur auf externen Festplatten, die in Sachen Hardware allerdings die Spezialität des Herstellers sind. Trotzdem bietet Datalocker zwei verschiedene Arten von Speichermedien:

  • Externe Festplatten – eine der Spezialitäten von Datalocker und auch der Grund, wieso das Unternehmen hier so genau beleuchtet wird. Denn wer sich die Modelle des Herstellers einmal anschaut, der sieht, dass hier in Sachen Sicherheit alles erfüllt ist, was man sich in den allermeisten Situationen wünschen kann. HDD und SSD Lösungen sind gleichermaßen im Angebot.
  • USB-Sticks – wenn es besonders kompakt, aber ebenso sicher sein soll, bietet Datalocker auch USB-Sticks, die mit schneller Schnittstelle und natürlich hohen Sicherheitsstandards überzeugen.

Dazu hat Datalocker dann noch einiges ausgewähltes Zubehör im Angebot, etwa einen Koffer, der zwei Festplatten des Herstellers vor allen Umwelteinflüssen schützen soll – damit die Daten in jeder Situation sicher sind.

Für wen sind Datalocker Festplatten geeignet?

Das Hauptaugenmerk des Herstellers liegt natürlich in der geschäftlichen oder militärischen Nutzung, allerdings kann man auch als Privatnutzer die externen Festplatten problemlos erwerben und nutzen – das Topmodell mit Display, Pin-Code und zusätzlicher Verschlüsselung schützt dann die Daten wirklich so, dass sie für Privatnutzer absolut sicher sind.

Diese hohe Sicherheit lässt sich Datalocker aber natürlich auch entsprechend bezahlen – die Produkte des Herstellers sind also nichts für Sparfüchse, sondern vor allen Dingen für all die gedacht, die sensible Daten sicher schützen wollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *